Tandemprojekt: Die Klassen G8 und G9 drei Tage zu Besuch in Ribeauvillé

20160623 141308Auf Einladung unserer französischen Partnerschule «Collège les Ménétriers» im Elsass verbrachten die Klassen G8 und G9 vom 21.6.-23.6.16 drei ereignisreiche Tage in Ribeauvillé.

Die meisten Schüler/innen waren in Gastfamilien untergebracht, sodass sie die Möglichkeit hatten, Einblick in den Alltag unserer Nachbarn zu bekommen.

Alle waren sehr angetan von dem freundlichen Empfang und von gutem, mehrgängigen französischem Essen.

Die Verständigung auf Französisch wurde mit jedem Tag ein bisschen leichter.

Nach dem Tandem-Prinizip soll jede/r seinen/ ihren Austauschpartner/in beim Lernen der Fremdsprache unterstützen.

Auf dem Programm standen täglich 2 Stunden Hip-Hop- Kurs bei Adamo, einem taubstummen Hip-Hop Tänzer, der durch seine Präsenz und sein Charisma alle in den Bann zog.

Außerdem gab es noch einen Ausflug zu den Burgen, die über Ribeauvillé thronen.

Das franzöische Schulleben lernten wir im Unterricht, in der Kantine und bei der Fête de la musique kennen.

Nach den schweißtreibenden Übungen bei Adamo gab es zusätzlich an einem Nachmittag modernes Biathlon und einmal Reiten. Der Ausflug nach Colmar komplettierte das Programm.

Durch die sportlichen Aktivitäten fiel es allen etwas leichter, aufeinander zuzugehen und die Fremdsprachenkenntnisse auszuprobieren und zu vertiefen.

Wir werden in Kontakt bleiben mit unserer Partnerklasse und weiterhin Briefe nach Frankreich schreiben.

Das Tandem-Projekt besteht seit 4 Jahren wurde 2016 als "Best-practice Modell" in die Vorbereitung der Kultusministerkonferenz in Paris mit einbezogen.

K. Arnold/ R. Kreiter

 

weitere Bilder

20160621 10223220160621 16021820160621 16022520160623 12580220160623 14130820160623 155257