Deutsch-französische Schülerbegegnung in Ribeauvillé

 

20150312 101634Am 12. März 2015 besuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen G 8 und G 9 ihre französischen Tandempartnerinnen und –partner im elsässischen Städtchen Ribeauvillé und lernten dort am „Collège les Ménétriers“ das Schulleben unseres Nachbarlandes kennen.

Mit von der Partie waren die organisierende Lehrerin Frau Arnold sowie als Begleitpersonen Frau Zimmer sowie die europäische Freiwillige Clara Wild. Die Briefpartnerschaft zwischen den Gymnasiasten sowie den Collège-Schülern besteht seit Beginn dieses Schuljahres. Bei einem ersten Treffen in Stegen im Dezember vergangenen Jahres hatten sich die Schüler bereits einmal persönlich getroffen. Das Treffen in Ribeauvillé fand unter dem Motto „Berufe in Deutschland und Frankreich“ statt. Am Vormittag führten die Schüler der cinquième uns zunächst über das Schulgelände und durch das Schulhaus, wo sie uns die Räumlichkeiten zeigten und erklären, wie diese genutzt werden. Dabei lernten die Schüler auch die Unterschiede zwischen deutschen und französischen Schulen kennen. Danach bearbeiteten die Schüler in binational gemischten Kleingruppen verschiedene Aufgaben zum Thema „Berufe“, wobei sie neue Redewendungen und Berufsbezeichnungen sowie Redemittel zur Beschreibung von Personen in der jeweils anderen Sprache kennen lernten. Anwenden konnten sie ihr neu erworbenes Wissen beim anschließenden Rate-Spiel, bei dem die Schüler in der jeweils anderen Sprache Personen verschiedener Berufsgruppen beschreiben mussten.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Schulkantine lernten die Schüler bei einer Rallye das Schulgelände noch genauer können, während sie gemeinsam mit ihren Tandempartnern Fragen beantworteten.

Am frühen Nachmittag ging es dann bei strahlend blauem Himmel mit dem Sportlehrer hinaus aufs Sportgelände, wo die Schüler sich gemeinsam beim „Ultimate“-Spiele austobten.

Um 15 Uhr ging es mit dem Bus wieder zurück nach Stegen.

Es war ein schöner und vielseitiger Tag, der für beide Seiten bereichernd war und zu einer Vertiefung der deutsch-französische Freundschaft zwischen dem BBZ und dem Collège des Ménétriers beigetragen hat.