Aufbaugymnasium - allgemein

Die Aufbaugymnasien in Baden-Württemberg sind Gymnasien mit Schwerpunktbereichen, in denen die kognitiven, musischen, kreativen, sozialen oder sportlichen Anlagen der Schüler- innen und Schüler gefördert und vertieft werden.

Sie bieten Durchlässigkeit und Neuorientierung für leistungsbereite Schülerinnen und Schüler von Gymnasium, Realschule, Hauptschule und anderen Schulformen, auch aus anderen Ländern.

Alle Bildungsgänge führen zur allgemeinen Hochschulreife, die G8-Züge in insgesamt 12, die G9-Züge in insgesamt 13 Schuljahren. Die Aufbauzüge beginnen in Klasse 7 (bzw. Klasse 8 in Michelbach) oder in Klasse 11 im Anschluss an die mittlere Reife, und haben ein zusätzliches 13. Schuljahr. Die Aufbauzüge ermöglichen Schülerinnen und Schülern der Realschule einen problemlosen Umstieg auf das Gymnasium, da Französisch als zweite Fremdsprache in Klasse 7 bzw. 11 (Latein in Stegen) neu begonnen werden kann. Die Aufbaugymnasien verfolgen einen ganzheitlichen Bildungsansatz, bei dem Erziehung und Unterricht eine gleichgewichtige Einheit bilden. Internatserziehung und - sofern vorhanden - Ganztagesbetreuung leisten hierzu einen wichtigen Beitrag.

Die Internate bieten den Schülerinnen und Schülern altersgemäße Möglichkeiten, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und eigenverantwortliches Handeln zu erlernen. In den Internaten erfahren die Schülerinnen und Schüler in einer familiären Atmosphäre und im Rahmen eines geregelten Tages- und Wochenablaufs eine intensive Betreuung und emotionale Zuwendung. Sie werden In ihrem schulischen Werdegang individuell begleitet und durch betreute Lernzeiten sowie Vermittlung von Lerntechniken an eigenständiges Lernen und Arbeiten herangeführt. Gemeinsame Unternehmungen und Angebote in der  Freizeit sind ein wesentliches Element des Zusammenlebens im Internat. Sie dienen der Erholung ebenso wie der Förderung des Sozialverhaltens und der Kreativität. Die Internate der Aufbaugymnasien arbeiten familienergänzend. Um die persönliche und schulische Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern, legen die Aufbaugymnasien großen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Die Internatsgebühren in den Aufbaugymnasien sind kostengünstig und außerdem nach Einkommen gestaffelt.

Fördern und fordern

Chance für leistungsbereite Schülerinnen und Schüler -

Durchstarten und Umsteigen

  • Quereinstieg von Gymnasium, Realschule, Hauptschule, Waldorfschule 

  • Wechsel aus anderen Ländern

  • Weiterführung der Schullaufbahn nach dem mittleren Bildungsabschluss der Realschule

  • Angebote für besonders befähigte Schülerinnen und Schüler

Lehren und lernen

Praktisches Lernen in Profilen -
Neue  Wege im Unterricht

  •  verschiedene Profile

  • offene Unterrichtsformen

  • Themen- und Projektunterricht

  • handlungs- und praxisbezogenes Lernen

  • Vermittlung von Lerntechniken und Arbeitshilfen

  • Instrumental-/Gesangsunterricht im Musikprofil

  • Konzerte und Aufführungen

Leben und erleben

Individuelle Begleitung in Schule und Internat

  • familiäre Atmosphäre in überschaubarer Schulgemeinschaft

  • begleitete Lernzeiten

  • Erziehung zu Leistungsbereitschaft und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit

  • Einheit von Schule und Internat

  • integrierte Ganztagesangebote

  • Mittagstisch

  • einkommensbezogene Internatsgebühren