Startseite

MBZ

Das Medienberatungszentrum am BBZ versteht sich als Bindeglied zwischen verschiedenen Institutionen (z.B. Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, weiterführende Schulen). Die Unterstützung der Arbeit mit Kindern der Frühförderung und des sonderpädagogischen Dienstes im Förderschwerpunkt Hören an externen Einrichtungen ist Aufgabe des MBZ. Es steht zur Verfügung bei allen Fragen, die bei der Nutzung neuer Medien durch hörgeschädigte Kinder und Jugendliche auftreten.
So können wir tätig werden bei Fragen innerhalb des BBZ und außerhalb an allen Einrichtungen, in denen hörgeschädigte Kinder und Jugendliche gefördert werden.
Eine zentrale Aufgabe des MBZ ist, Software für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche zu sichten, zu testen und im Einsatz zu begleiten. Hinzu kommt die  Schulung von Lehrerinnen und Lehrern sowie Erzieherinnen und Erziehern n an neuen Endgeräten (z.B. Tablets, Film, Video, Fotografie), die in der Förderung und im Unterricht hörgeschädigter Schülerinnen und Schüler  zum Einsatz kommen.
Das MBZ stellt das dazugehörige Equipment zur Verfügung und bietet die Möglichkeit der Schulung an diesen Geräten innerhalb des BBZ Stegen. Vor Ort (z.B. an einer allgemeinen Schule) ist Beratung nur in Ausnahmefällen direkt vom Medienberatungszentrum möglich; diese Aufgabe übernimmt in der Regel der Sonderpädagogische Dienst des BBZ Stegen.
Eine weitere Aufgabe  des Medienberatungszentrums ist die Beratung bei der Ausstattung von Klassenräumen in Bezug auf Visualisierungsmöglichkeiten und akustische Möglichkeiten im Klassenraum. Die Vernetzung der verschiedenen eingesetzten Medien ist hierbei inbegriffen.